🇬🇧️ Increase the font size by [Ctrl]+[+]
until the forums below look good for you
(smaller with [Ctrl]+[-]), then close this box here
(click the X in its top right corner).


🇩🇪️ Erhöhe mit [Strg]+[+] die Schriftgröße,
bis die Foren unten für dich gut aussehen
(kleiner mit [Strg]+[-]), dann schließe diese Info
(klick auf das X hier oben rechts).

Search found 3 matches

by Cuscortoskos
7 months ago
Forum: 📗 Gemeinsam Demokratie erlernen
Topic: Eure Fragen für den Einstieg — der Autor antwortet
Replies: 13
Views: 1068

Re: Eure Fragen für den Einstieg — der Autor antwortet

Okay, das beantwortet meine Frage bezüglich Übersetzen plus Überarbeiten aus einem anderen Thread bereits, aber so Überkreuzungen ergeben sich wohl zwangsläufig in so einem Forum. Ich bin ja auch eher ein Drängler, was das Übersetzen des Buches angeht, dennoch verstehe ich, dass du auch mal ne "Auszeit" brauchtest (wenn auch eine ungemein aktive und nicht gerade Urlaub vom PC, im Gegenteil), UND ich finde die neuen Videos (Musik und vor allem Casts) durchaus auch sehr gut bzw. vielversprechend. Ich hoffe aber natürlich, dass dir bald weitere Übersetzungsfortschritte gelingen und meinetwegen natürlich gern auch immer weiter verbesserte deutsche Ausgaben erscheinen. (Wobei ich die englische Version persönlich wichtiger finde, aber das hatten wir ja schon hie und da diskutiert und ich verstehe und akzeptiere auch die Gründe für die deutsche Version, natürlich.)
by Cuscortoskos
9 months ago
Forum: 📗 Gemeinsam Demokratie erlernen
Topic: Eure Fragen für den Einstieg — der Autor antwortet
Replies: 13
Views: 1068

Ursachen oder Wege

Der "Trichter" ist mir natürlich wohlbekannt, die Problematik mit der mindestens strukturellen Internetzensur ebenso. Dennoch ist es mir schleierhaft, wie in einer Krise wie der seit 2020 nicht geradezu Abertausende genau eine solche Community und die so sauber ausgearbeiteten Wege (DdZ) suchen (und wer wirklich sucht, der wird auch finden) und hier aufschlagen und was reißen. Wieviele Monate soll denn "Schockstarre" als Ausrede gelten können? Auch in meinem Umfeld bemerke ich leider eine unglaubliche Passivität ob der Lage, wie Karnickel im Scheinwerferlicht, der Inbegriff von Dummheit! Aber unter zigmillionen Betroffenen sollten dennoch wenigstens einige Zigtausend übrigbleiben. Gut, ein Problem ist noch das scheinbare "Überangebot" an Lösungen bzw. Stellen, die psychosozial (unterbewusst) Führung suggerieren, aber auch da müsste doch Vielen irgendwann mal ein Licht aufgehen, dass die immer nur nichts als Durchhalteparolen, oft sogar gemischt mit eigener Dauer-Panikmache, von sich geben, aber keine Lösungen bieten.

Hauptaufgabe einer Krise ist nicht, nach Ursachen zu schnüffeln in Detektivarbeit, das kann man hinterher noch jahrelang spielen, wenns Freude macht, sondern hier und jetzt ganz konkrete Wege auszuarbeiten und sofort anzupacken! Und da sehe ich nirgends auch nur ansatzweise etwas, das so solide, tiefgreifend und umfassend wäre wie die DdZ.

Aber auch bei dem Problem der Noch-Unbekanntheit der DdZ müsste man wieder diesen Ansatz gehen: Ursachensuche nur als Randthema, wenn überhaupt, im Kern aber einfach Wege erarbeiten und anpacken. Ich sehe allerdings auch den Flaschenhals hierbei: Zuerst einmal muss wohl die englische Version von VoysonM fertiggestellt werden, bis dahin wäre alles andere noch kaum sinnvoll, sehe ich jedenfalls so. Und dann — ja dann können wir reden, und vor allem loslegen!
by Cuscortoskos
10 months ago
Forum: 📗 Gemeinsam Demokratie erlernen
Topic: Eure Fragen für den Einstieg — der Autor antwortet
Replies: 13
Views: 1068

Wo sind die Leute?

Ja, ich habe für den Anfang vor allem folgende Frage: Warum sind hier so wenige Leute, warum ist hier so wenig los? Das Ganze ist hervorragend ausgearbeitet, gut verständlich geschrieben und aufbereitet und wäre meiner Meinung nach die schnellste und beste Lösung gegen nahezu alle der vielen großen Probleme der heutigen Welt. Gerade in einer Situation wie der Conronakrise aktuell würde man doch erwarten, dass sich die Leute auf sowas geradezu stürzen!? Aber nein, ich höre und sehe online wie offline fast nur Rumgeheule, Bittstellertum (Demos, Petitiönchen, Opferrollen-Appelle an Täterwölfe usw.), Schwarzmalerei, Pessismus und Passivitiät. Nichts davon bringt irgendwen irgendwie positiv voran (außer die Leute, die dafür jede Menge Aufmerksamkeit erhalten natürlich).

Umso mehr begeistert mich, was ich hier sehe, vom Buch bis zur Community: alles sauber durchdacht, hervorragend strukturiert, didaktisch, soweit ich sehen kann sogar so gut wie frei von jeglichen Fehlern (Rechtschreibung, Grammatik, Stil, Konsistenz, sachliche Korrektheit).

Woran liegt es also, dass hier noch nicht jede Menge Leute aktiv sind? (Gut, ich selbst habe es auch heute erst geschafft, hier etwas zu schreiben, nachdem ich mich schon vor Wochen angemeldet hatte. Aber ich glaube kaum, dass viele Leute annähernd so viel mit Arbeit ausgelastet sind wie ich. Zumindest sprechen zahllose Online-Aktivitäten und Demos deutlich dagegen.)

Return to “Eure Fragen für den Einstieg — der Autor antwortet”